Der Skiunfall von Walter Temmer

Quelle: MeinBezirk.at https://www.meinbezirk.at/leibnitz/c-leute/sturz-schisaison-ist-fuer-walter-temmer-vorbei_a5818444

Susi und Walter Temmer sind für einen Kurzurlaub nach Salzburg in die Flachau aufgebrochen. Dort haben sie sich mit Susis Familie getroffen, um gemeinsame Zeit auf der Piste zu verbringen. Direkt am ersten Tag hat sich der Leibnitzer Multimillionär allerdings unglücklicherweise den Ringfinger der rechten Hand gebrochen und muss nun mehrere Wochen einen Gips tragen.

Dass Walter Temmer ein schlechter Autofahrer ist, erzählt er immer wieder mal in seinen Videos, wenn ihm ein kleines Malheur passiert und sein grüner Mercedes eine Schramme abbekommt. Er nimmt es aber stets mit Humor, es gibt ja auch „eindeutig schlimmere Sachen“, so Walter. Solange er niemanden gefährdet, sei alles halb so schlimm.

Die Temmers fahren im Winter gerne mal in die Berge, um Ski zu fahren, somit war es zwar nicht das erste Mal für Walter, doch leider passierte der Unfall - wie bereits erwähnt - direkt am ersten Tag, somit war das Fahren im Schnee für ihn ziemlich schnell vorbei. Zuerst dachte er, der Finger sei nur geprellt und sah über die Schmerzen hinweg. Deshalb hatte er auch am Tag des Unfalls später noch gefeiert, obwohl er dort schon schlimme Schmerzen hatte. Am zweiten Tag waren die Schmerzen noch schlimmer und kaum aushaltbar, trotz des Übels nahm er aber noch tapfer am Skikurs mit einem Privatlehrer der Hermann Maier Skischule teil, denn diese stellte den Lehrer kostenlos zu Verfügung und das wollte sich Walter nicht entgehen lassen.

Leider wurde der Schmerz aber auch am dritten Tag nicht weniger, daher musste Walter schließlich doch einen Arzt aufsuchen, um sich von ihm untersuchen und röntgen zu lassen. Dort fand man dann ziemlich schnell heraus, dass die Schmerzen nicht von einer Prellung, sondern von einem Bruch des Ringfingers herrührten. Er bekam deshalb gleich einen Gips, den er wohl noch einige Wochen tragen muss und bekam zudem noch eine lange Schonzeit aufgebrummt. Diese Neuigkeiten wollte Walter Temmer natürlich auch seiner Community auf Social Media nicht vorenthalten, deshalb postete er auf Instagram ein Bild mit der Beschreibung „Vergiss niemals, deinen Schutzengel auf die Piste mitzunehmen. Ich bin so dankbar, dass niemanden, außer mir, etwas passiert ist. Ich habe mir zum Glück nur einen Finger gebrochen“. Natürlich hat er vor seinem Arztbesuch noch einen Geschäftstermin wahrgenommen, alles andere wäre nicht Walter Temmer.

Da Susi und ihre Familie nach wie vor Ski fahren, bleibt der Millionär nun in der Zeit alleine im Hotel und wartet, um abends noch ein bisschen Apres Ski gemeinsam zu feiern, denn das kann man schließlich auch noch mit einem gebrochenen Finger. So hat Walter Temmer trotzdem seinen Spaß und kann den Kurztrip genießen. Natürlich wird dort auch wieder gut gespeist, seine Partnerin Susi unterstützt ihn, wo sie kann und schneidet deshalb auch auf der Hütte für ihn sein Essen vor.

Susi und Walter Temmer sind bekannt dafür, immer wieder neue Geschäftsmodelle zu realisieren und Großes zu planen. Aktuell sind sie dabei, ihren zweiten Businesspark aufzubauen. Dieser entsteht in der Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt. Das Paar wird 2023 noch einiges starten. Zuschauer und Follower dürfen sich auf jeden Fall auch auf weitere Projekte im Fernsehen freuen.

Hier findest du den ganzen Artikel: https://www.meinbezirk.at/leibnitz/c-leute/sturz-schisaison-ist-fuer-walter-temmer-vorbei_a5818444

Autor

Bianca

Ich verfasse Berichte über die Multi-Unternehmer und Investoren Susi und Walter Temmer und ihr glamouröses Millionärsleben. In diesem Blog erfährst du mehr über ihr extravagantes, schrilles und luxuriöses Leben.

Du möchtest deine Immobilie verkaufen oder eine Immobilie vermitteln?

Walter kauft deine Immobilie!

Du möchtest bei Susi und Walter Temmer arbeiten?

Schaue dir die offenen Stellenangebote an.